Meisterschaftsrunde 2020/21 vorzeitig beendet

Der Beirat des Württembergischen Fußballverbandes hat im Rahmen seiner Sitzung am Freitag, 9. April, entschieden, die Meisterschaftsrunde 2020/21 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Da die erforderliche Anzahl von Spielen für eine sportliche Wertung nicht erreicht ist, bleibt als Konsequenz daraus nur die Annullierung der Saison. Weitere Informationen zu dieser Entscheidung finden Sie hier.

Das Wichtigste im Überblick

Die Saison wird für alle Spielklassen von der Verbandsliga abwärts (Aktive und Jugend) beendet und annulliert. Es gibt weder Auf- noch Absteiger, dasselbe Teilnehmerfeld startet in die neue Saison 2021/22.

Der Verbandspokal (DB Regio-wfv-Pokal) und die Bezirkspokal-Wettbewerbe sind davon nicht betroffen.

Über die Oberligen Baden-Württemberg (Herren, Frauen, Jugend) wird noch entschieden.

SV Hülben erntet die Früchte seiner Jugendarbeit und stellt Weichen

Bereits im Januar waren die Verantwortlichen des SV Hülben aktiv. So wird die Zusammenarbeit mit den Trainerteams der 1. und 2. Mannschaft auf eine weitere Saison ausgedehnt.

Markus Lude geht somit in seine 6. Saison als Spielertrainer bei den Grün-Weißen von der Albhochfläche, was heutzutage nicht alltäglich ist. Auch Ingo Schäfer, der seit vergangenen Oktober zusammen mit Lude die Geschicke der 1. Mannschaft leitet, hat für eine weitere Saison zugesagt.
Wie der Verein mitteilt, wird auch das Trainerteam der 2. Mannschaft, mit Sven Röcker und Simon Christner weiterhin als solches fungieren. Die beiden harmonieren außerordentlich gut und die Chemie zwischen Trainern und Mannschaft ist einwandfrei.

Mit den Mannschaften laufen derzeit Gespräche bzw. liefen Videokonferenzen, wobei der Großteil bereits für die neue Saison zugesagt hat. Tolle Nachrichten in einer schwierigen Zeit findet Fußballabteilungsleiter Markus Röcker.
Lediglich für den zum TSV Dettingen / Erms abgewanderten M. Mayer benötigen die Grün-Weißen Ersatz, da dieser als Torwarttrainer und Ersatztorwart fungierte. Ansonsten sehen sich die Grün-Weißen für die Zukunft gut aufgestellt.

Kommende Saison kann der Verein erstmals die Früchte seiner hervorragenden Jugendarbeit ernten, wenn vier A-Jugendliche in den aktiven Bereich wechseln. Weitere sollen in den kommenden Jahren folgen. Hier leisten unsere ehrenamtlichen Jugendtrainer, um Jugendleiter Fabian Mayer unglaubliche Arbeit. Die Kommunikation und der Austausch zwischen den Jugend- und aktiven Trainern ist sehr gut, so ein stolzer Sportvorstand Markus Haase. Bleibt zu hoffen, dass alle bald wieder dem runden Leder nachjagen dürfen.

REWE-Aktion – Scheine für Vereine

Der SV Hülben bedankt sich bei den zahlreichen Sammlern bei der Aktion “Scheine für Vereine”. Ein besonderes Dankeschön an unsere Turnabteilung, welche die die Aktion durch ihre Präsenz in den Rewe-Märkten enorm unterstützt hat.
Gerade in solcher Zeit, welche uns im Vereinsleben vor neue Herausforderungen stellt, ist es wichtig, Einnahmen in jeglicher Hinsicht zu generieren. Aufgrund des Entfalls verschiedener Vereinsveranstaltungen, ist es für uns im Verein enorm wichtig, an Aktionen wie “Scheine für Vereine” von Rewe teilzunehmen. Durch die fleißigen Sammler der letzten Wochen/Monate konnten unglaubliche 16.133 Scheine gesammelt werden. Durch die gesammelten Scheine können wir Trainingsgeräte- oder utensilien für unsere Sportler bestellen und unser Trainingsangebot aufrechterhalten bzw. erweitern.

Vielen Dank!

Der SV Hülben wünscht ein frohes neues Jahr

Der SV Hülben wünscht allen Mitgliedern, Sportlern und Freunden des Vereins ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2021.
Hoffen wir, dass sich die Lage der Pandemie schnell bessert und das Sportprogramm wieder aufgenommen werden kann.

– Bleiben Sie sportlich –

Spielabsage

Das angesetzte Spiel am kommenden Sonntag, 01.11.2020 gegen den FC Engstingen II und die im Anschluss geplante Tombola, finden leider nicht statt.

Wir wünschen Euch eine gute Zeit und bleibt gesund!
Euer SV Hülben 1898 e.V.

Information Sportbetrieb

Aufgrund der aktuellen Lage und Corona-Verordnungen, findet der Spiel- und Trainingsbetrieb und die Freizeitaktivitäten ab Montag, 02.11.2020 bis voraussichtlich Ende November nicht mehr statt.

Wir wünschen Euch eine gute Zeit und bleibt gesund!
Euer SV Hülben 1898 e.V.

NEUER KURS BEIM SVH – Kindertanzen

Du bist zwischen 9 und 13 Jahre alt, hast Spaß an Ballett, Showdance oder Modern Dance? Dann schau doch vorbei, ein abwechslungsreiches Programm wartet auf euch.
Treffpunkt: Jeden Dienstag 16 bis 17.30 Uhr in der Rietenlauhalle.

Wir freuen uns auf euch!
Emma, Leonie und Judith

Kontakt:
judith.rabuser@freenet.de

10-Tore-Spektakel der A-Junioren

SV Hülben – TG Gönningen   5:5

Im Rietenlaustadion trug sich vergangenen Sonntag ein Torspektakel zu. Man erwischte direkt einen Kaltstart und geriet bereits nach einer Minute mit 0:1 ins Hintertreffen. Unbeirrt vom frühen Rückstand nahm man fortan das Heft in die Hand und drückte auf den Ausgleich. In der 15. Minute konnte der Gästekeeper einen Elfmeter der Hülbener zwar noch sauber entschärfen, der zweite Elfmeter in Minute 21 saß dann aber und somit stand es 1:1. Durch einen weiteren Fauxpas in der Hülbener Abwehrreihe kassierte man wie aus dem Nichts das 1:2, allerdings konnte man im Gegenzug den Ausgleichstreffer zum 2:2 markieren. Nach 35 Minuten tauchten die Gäste nochmals in der Hülbener Hälfte auf und konnten nach einem Standard durch ein Hülbener Eigentor wiederum mit 2:3 in Front gehen. Noch vor dem Seitenwechsel konnte man nach einem feinen Spielzug auf Remis stellen. So ging’s dann mit einem 3:3 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt waren die Hülbener dann nicht mehr präsent genug und das Spiel taumelte so vor sich hin. Es ergaben sich kaum Chancen, weder auf Hülbener, noch auf Gönninger Seite. In Form eines Konters konnten die Gäste jedoch nach 72 Minuten die erneute Führung markieren. In der Schlussviertelstunde warf man dann nochmals alles nach vorne und kam mittels eines Doppelschlages zurück ins Spiel und stellte die Anzeigetafel auf 5:4 für den SVH. Der Griff nach den 3 Punkten war spürbar nah, allerdings war man an diesem Tag vom Pech verfolgt, sodass ein Freistoß von der Mittellinie den Weg ins Hülbener Gehäuse fand und direkt danach die Partie abgepfiffen wurde. So musste man sich mit einem 5:5 abfinden.

Insgesamt war das ein Spiel getreu dem Motto „Pleiten, Pech und Pannen“ gepaart mit einer dürftigen Leistung der Hülbener Jungs. – Schade um die verlorenen 2 Punkte!

Es spielten:
Christian Streubel, Laurin Holder, Gordan Mladenovic, Daniel Kächele, Bennet Buck, Marko Habermaier, Lucas Böhnwald, Nick Kuder, Fabian Zlodi, Marvin Delimar, Sven Feuerbacher, Dominik Neuherz, Dennis Stanghellini, Stefan Stejngilber, Florian Puskas

+++ Vorschau +++

Am kommenden Samstag steht für die A-Jugend kein Spiel an. Der nächste Spieltag findet unter der Woche, am Dienstag, 03.11.2020 gegen die SGM Auingen/Dottingen-Rietheim statt.
Spielbeginn ist um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Dottingen. Vor 2 Wochen konnte man die Auinger Spielgemeinschaft im Pokal mit 3:1 besiegen, man darf also gespannt sein, ob man eine ähnliche Leistung abrufen kann und mit 3 Punkten im Gepäck nach Hause fahren kann.

1. Mannschaft enttäuscht gegen Pfronstetten – 2. Mannschaft mit Auswärtssieg

TSV Pfronstetten – SV Hülben   3:1

Nach dem Derbysieg gegen Römerstein wollten die Rietenlaukicker beim Tabellenletzten in Pfronstetten nachlegen, um weiter den Anschluss nach oben zu wahren. Dem war an diesem Tage nicht so. Man verlor mit 3:1. Der SVH wollte die Gastgeber von Anfang an unter Druck setzen, kam aber nie so richtig dazu. Pfronstetten konzentrierte sich auf die Defensivaufgaben und wollte mit langen weiten Bällen selbst Akzente setzen. In der 11.Minute fiel dann das 1:0 nach einem Standard. Es dauerte bis zur 52.Minute ehe man selbst zu einem Tor kam. Tobias Lamparter köpfte zum 1:1. In der Folgezeit drängte die Lude/Schäfer-Elf auf den Siegtreffer. Dabei vernachlässigte man die Arbeit gegen den Ball. Und das wurde knallhart bestraft. Binnen 4 Minuten traf der TSV doppelt, sodass es 15 Minuten vor Schluss 3:1 stand. Das sollte auch das Endergebnis sein. Damit rutscht der SVH auf Tabellenplatz 5 ab.

Für den SVH spielten:
Daniel Hildinger, Steffen Schwenkel (75.Min. Nico Hiller), Marc Hiller, Marcel Schlierer, Bakary Badjie, Tobias Lamparter, Markus Buck, Luis Blankenburg (70.Min. Marco Bayer), Chris Gunzenhauser, Nick Kuchenbecker (15.Min. Meris Catic), Justin Delimar (C) (80.Min. Florian Kaiser)


SGM Honau/Holzelfingen II – SV Hülben II 0:2

Unsere Zweite machte es besser und gewann mit 0:2 in Holzelfingen. Auf unebenem Geläuf sahen die Zuschauer eine holprige erste Halbzeit ohne richtige Torchancen. Die Röcker/Christner-Elf passte sich dem Spiel der Hausherren an , sodass kaum Tempo in die Partie kam. Besser dann der zweite Durchgang. Der SVH drückte dem Spiel immer mehr seinen Stempel auf. Trotzdem dauerte es bis zur 75.Minute ehe der erlösende 0:1-Treffer fiel. Timo Kullen zimmerte, nach Zuspiel von Beck, das Leder gnadenlos ins Tor der Hausherren. Das 0:2 folgte kurz darauf. Der Keeper der Spielgemeinschaft konnte einen Raach-Schuss nur abklatschen lassen und David Fruh war als Erster vor Ort und staubte zum 0:2 ab. Damit war der Auswärtssieg besiegelt.

Für den SVH II spielten:
Jannik Hartung, Jens Salzer (C), David Fruh, Keven Steudle, Max Stapf, Sven Röcker, Timo Kullen, Manuel Keim, Marvin Staiger, Sven Petto, Kay Petto, Christian Raach, Stefan Stejngilber, Yannick Beck, Benedikt Wolf

Vorschau:
Am kommenden Sonntag spielt die Erste zuhause gegen den FC Engstingen II. Danach findet die Tombola zur Toreaktion der abgebrochenen Saison 2019/20 statt. Der SV Hülben bittet um Beachtung der geltenden Hygienevorschriften!

Sonntag, 01.11.   14:30 Uhr
SV Hülben – FC Engstingen II